Titel 2018 gehen nach Innsbruck und Absam

Am Donnerstag, 08.03.18 fand das Landesfinale des Basketballschulcups statt. 7 Mannschaften kämpften dabei um das Ticket für die Bundesmeisterschaft in Fürstenfeld.

Den Start machten die Mädchen mit dem spannendsten Ergebnis. Die Schülerinnen aus Absam lagen zur Halbzeit schon fast unerreichbar in Führung, doch die Schülerinnen aus Wörgl kämpften sich Punkt für Punkt heran. Die Verlängerung entschied ganz knapp die Mädchen aus Absam, die dadurch auch zur Bundesmeisterschaft fahren dürfen, da sie gegen die NMS Kirchberg deutlich gewonnen haben. Die Wörglerinnen bliebt der 2. Platz.

Die Jungs spielten ein sehr fair geführtes Turnier. Die Schüler aus dem SRG Reithmann konnten jedes Spiel für sich entscheiden und fahren verdient zur Bundesmeisterschaft. Um den 2. Platz kämpften die Schüler der NMS St.Johann, NMS Wörgl und NMS Absam. Diese Teams konnten jeweils einmal gewinnen, und haben zweimal verloren. Somit musste die Punktedifferenz ausgerechnet werden, und es kam zu folgendem Ergebnis. Platz 2 für die Schüler aus der NMS St. Johann, Platz 3 für die Jungs der NMS Wörgl. Die Schüler der NMS Absam blieb leider nur der undankbare 4. Platz.

 

ZEIT

SPIELFELD A

SPIELFELD B

9.30

Mädchen

NMS Absam : NMS Wörgl

28:26 n.V.(20:8; 26:26)

 

10.30

Burschen

NMS St. Johann : SRG Reithmann

14:31 (10:15)

Burschen

NMS Wörgl : NMS Absam

27:35 (11:16)

11.30

 

Mädchen

NMS Wörgl : NMS Kirchberg

36:23 (18:10)

12.30

 Burschen

NMS St. Johann: NMS Wörgl

14:22 (8:6)

Burschen

NMS Absam : SRG Reithmann

17:34 (5:17)

13.30

 

Mädchen

NMS Kirchberg : NMS Absam

13:58 (3:28)

14.30

Burschen

NMS Absam : NMS St. Johann

10:21 (10:14)

Burschen

SRG Reithmann : NMS Wörgl

36:18 (22:8)

 

Endstand

MÄDCHEN:

BURSCHEN:

 

 

 

1. SRG Reithmann

1. NMS Absam

2. NMS St. Johann

2. NMS Wörgl

3. NMS Wörgl

3. NMS Kirchberg

4. NMS Absam