30. Apr, 2016

Die Bundesmeisterschaft aus Linzer Sicht

Liebe Freunde aus Nah und Fern!

Gerne wäre ich bei euch in Villach gewesen. Die Vorfreude, wieder viele Freunde und langjährige Wegbegleiter zu treffen, war sehr groß. Meine Gesundheit hat mir leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich habe von meiner "Linzer Redaktion" aus versucht, euch mit meiner PR-Arbeit am PC in den letzten Wochen, so gut es mir möglich war, zu unterstützen. Es waren viele Stunden, die ich da vor dem PC gesessen bin, aber ich habe es trotz der großen Anstrengung und den mittlerweile viereckigen Augen aus verschiedensten Gründen sehr gerne gemacht.  Der Hauptgrund: Der Bewerb ist ein Teil von mir. Mit ihm verbinde ich viele Erinnerungen, die ich nicht missen möchte. Ich gebe zu, da steckt auch viel Herzblut von mir drinnen.
Darum habe ich auch keinen Moment gezögert, als mich meine Freunde Harti Riser und Stefan Laimer gebeten haben, sie bei der BM in Villach medial zu unterstützen. Die Rückmeldungen der Teams, der Ehrengäste, von Erwin Gruber (UNIQA) waren sehr positiv. Ich möchte daher zunächst den beiden Bundessiegern aus Wolfsberg und Gmunden sehr herzlich zum Titel gratulieren. Für Gmunden ist es ja bereits der 8.Titel gewesen, aber über den historischen Erfolg der Kärntner Mädels habe ich mich besonders gefreut. Denn Wolfgang Jessernig kenne ich auch schon sehr lange. Ich habe mit ihm vor vielen Jahren den Lehrwartekurs gemacht.

Gratulieren möchte ich aber auch allen,  die hinter oder vor den Kulissen zu dieser tollen Veranstaltung mit ihrem persönlichen Einsatz beigtragen haben.  Da gehören auch meine 4 Assistenten dazu, die mich hervorragend unterstützt haben. Dass es so tolle Fotos von der BM gibt, dass die Ergebnisse so rascht ONLINE waren, das haben wir ihrem unermüdlichen Einsatz zu verdanken. Lieber Moritz, lieber Walter, lieber Robert, lieber Tobias, herzlichen Dank, ihr wart großartig! Danke für eure Unterstützung vor Ort. Wir würden uns über einen Eintrag im Gästebuch unserer Website freuen.

So jetzt werde ich ein paar ruhigere Tage einschalten, denn der Wintereinbruch hat auch bei mir Spuren, sprich eine starke Verkühlung, hinterlassen. Ich wünsche euch allen weiterhin alles Gute und viel Freude mit unserem wunderbaren Sport Basketball. Freue mich auf ein Wiedersehen in einer der Basketballhallen Österreichs, aber spätestens bei der Bundesmeisterschaft 2017 in Rankweil!

DANKE KÄRNTEN !   DANKE VILLACH !

Euer Hubert "Hoopsi" Kehrer